Aha, hier geht es weiter.
Was ist denn das für ein seltsamer Kopf?
Bin gespannt was Drachenmann erzählt.

Der Plan war sehr einfach:
Wenn wir Köpfe für unsere Marionetten bauen können, die nicht so leicht zu zerbrechen sind, dann konnte ich doch auch selber einen Drachenkopf bauen, der etwas aushält. Ich nahm also einen leichten Hartschaumblock und schnitzte daraus einen Ober- und einen Unterkiefer. Damit das Gebiss gut ineinander passte, formte ich zuerst die oberen Zähne  und danach erst die unteren. Dann überzog ich den Kopf mit Holzmodeliermasse, die an der Luft zu einer harte Außenschicht trocknet. Nun hatte ich einen stabilen Drachenkopfgrundkörper mit harten Zähnen so wie sie sein mussten. Auf dem Foto oben seht ihr das Ergebnis.

Also wirklich,
das glaubt dir doch keiner, der schon
einmal gesehen hat, wie der Marmurak einen Baumstamm
mit einem einzigen Biss zerbeißt.
Wie soll denn sowas gehen?
Mit Hartschaumzähnen ganz bestimmt
nicht.

[Home] [Das Buch] [Galerie] [Fanart] [Geschichten] [wie alles begann] [Der Plan] [Drachenbau] [Drachenbau 2] [Drachenleder] [MarMuDrache] [Impressum]